Tagestouren

Geiselstein

Tourenkürzel TTG

Beim Ammergebirge wird seit Jahren darüber gestritten, ob das Gebirge zum großen Teil zum Nationalpark erklärt werden soll. Das kommt nicht von ungefähr, schließlich ist´s hier noch absolut ursprünglich. Und völlig anders als in den Allgäuer Alpen. Wir erreichen auf dieser Tour keinen Gipfel, die Wildheit der Landschaft gleich das locker aus. Allein der Anblick des Geiselstein - ein beliebter Klettergipfel ist diese Runde wert. Und dazu kommt die wunderschön gelegene Kenzenhütte. Ganz klar: Es ist unser Favorit bei den Nachmittagstouren.

Tourinformation
  • Dauer: 1 Tag
  • Gruppe: 6 - 10 Teilnehmer
  • Start: Seeg am Sportplatz 12:00
  • Ende: gegen 17:30 Uhr
  • Bezahlung: Euro in bar
  • Verpflegung: Am ende der Tour in der Kenzenhütte. Ein Riegel für unterwegs schadet nicht, zudem solltest Du mindestens 1 Liter Wasser im Rucksack haben. 
Deine Vorteile mit Wilde Alpentouren
  • Nur 6 - 10 Teilnehmer 
  • Idealer Einstieg ins alpine Wandern
  • gemeinsame Fahrt ins Wandergebiet ab Parkplatz Halblech
  • CO2-Kompensation der Tour durch uns 
Leistungen
  • Geprüfte BergwanderführerInnen
Nicht enthaltene Leistungen
  • Fahrt mit dem Kenzenbus
  • Trinkgelder für z.B. Busfahrer, Bergwanderführer u.a.
  • Getränke
  • Einkehr unterwegs oder Lunchpaket
Besonderheiten

Diese Tagestour ist in Summe als technisch einfach einzustufen. Es gibt keine wirklich absturz- bzw. ausgesetzte Stellen.

Tourtermine - Geiselstein

02.09 - 02.09.21
TTG-2102
€ 39,00
28.10 - 28.10.21
TTG-2103
€ 39,00

Häufig gestellte Fragen zu unseren Tagestouren

Du solltest gesund und relativ fit sein, sowie über eine gewisse Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verfügen. Allgemeine Information zu unseren Anforderungen.

Grundsätzlich sind Schuhe der Kategorie B/C, die über die Knöchel ragen am besten geeignet. Turnschuhe etc. sind nicht geeignet. Gerne kannst Du, da es sich um eine Tagestour handelt vorher bei uns anrufen, ob Deine Schuhe geeignet sind. Weitere Informationen.

Die Tour wird nur bei guter Witterung durchgeführt. Ein Schauer sollte Dir jedoch nichts ausmachen.

Nein, diese gibt es nicht. Du solltest eine wind / regendichte Jacke mitführen. Gutes Schuhwerk und Stöcke sind ebenfalls sinnvoll. Ein T-Shirt zum Wechseln. Letztendlich wie bei jeder sportlichen Aktivität ohne Übernachtung.

Ja, fast immer, sogar bei geschlossener Wolkendecke ist ein Sonnenschutz für viele sinnvoll. Denn die UV- Strahlung steigt pro 100 Höhenmeter um ca. 2 % an. Zwischen Hamburg und den Bergen im Allgäu liegen oft über 2.000 m Unterschied. Wir empfehlen daher immer einen Hut o.ä. und einen Lichtschutzfaktor von 30 oder sogar höher.

Geplanter Ablauf der Tour

Wanderfleck - Geißelstein - Kenzenhütte
Mit dem Kleinbus gelangen wir in wenigen Minuten zum sogenannten Wanderfleck. Los geht´s. Schon nach wenigen Minuten ist zu spüren, dass es hier recht wild zugeht. Die alten knorrigen Ahornbäume sind ganzjährig schön anzuschauen, im Herbst jedoch leuchten ihre Blätter goldgelb in der Mittagssonne. Nachdem wir den Fuß des Geiselsteins erreicht haben, sind die meisten Höhenmeter geschafft. Über schrofiges Gelände geht es meist gemächlich Bergab zur Kenzenhütte. Dort genießen wir die nachmittägliche Einkehr, bevor uns der Bus gegen 17:30 wieder abholt.
4 h - 650 m rauf / 500 runter - 7 km

Bilder © Wilde Alpentouren

Tourphotos

Zurück