Komfortwandern: Das erwartet Dich auf unseren Komforttouren

Wir bieten Dir grandiose Erlebnisse auf ähnlichen Wegen wie bei den reinen Hüttentouren. Abends ein gutes Bett, evtl. sogar ein Einzelzimmer; guter Schlaf = gut erholt. Du hast die Wahl ob Du Deinen Rucksack komplett selbst tragen möchtest oder ob wir Dein Hauptgepäck bei einer Alpenüberquerung transportieren. Bei unserer Komforttour in der Schweiz genießt Du - bis auf eine Nacht - täglich, und zwar bis zum Lago Maggiore, ein gutes Bett und ab und an den Wellnessbereich. In den Dolomiten - im Villnösstal und in Gröden kannst Du Dich täglich in der Sauna entspannen. Problemlos kannst Du bei den meisten Touren einen Tag Pause einlegen und eine Etappe überbrücken. Häufig hast Du die Wahl zwischen drei verschiedenen Menüs und morgens gibt es meist ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. 

                                                                » UNSERE TOUR DER WOCHE: Vom Tegernsee nach Sterzing «

Wenn Du Wert auf gewisse Annehmlichkeiten legst und Dich zudem gerne und viel bewegen möchtest, dann wirst Du hier fündig. Eventuell bist Du Dir aber auch nicht sicher, ob eine reine Hüttentour mit schweren Rucksack etwas für Dich ist, dann kannst Du hier mit Leichtigkeit und Genuss wunderbar die alpine Bergwelt erleben. Bei unserer Tour 8 Tage 2 Standorte in Gröden erlebst Du intensiv die zwei völlig unterschiedlichen Seiten eines Tales. Vielleicht willst Du aber auch bewusst einige Tage länger unterwegs sein und wählst daher unsere gemütliche Wanderung auf dem E5.

Komforttouren: Erwartungen - unsere Meinung und Erfahrung

Jeder Mensch versteht unter einer Komforttour etwas anderes. Die Wünsche unserer Kunden sind sehr unterschiedlich. Die einen möchten eine Alpenüberquerung mit leichtem Gepäck, die anderen wünschen sich eher komfortable Unterkünfte. Deshalb lies Dir genau durch was Dich auf den Touren erwartet. In jeder Tourenbeschreibung geht dies eindeutig hervor. Wir haben zum Beispiel eine Tour vom Allgäu ins Vinschgau gleich dreimal im Programm. Einmal mit Übernachtungen in Hotels und Gasthöfen im Tal mit Gepäcktransport, einmal die gleiche Tour ohne Gepäcktransport und dann eine Variante als ganz normale Hüttenwanderung. Wandern mit Komfort kann bei uns also bedeuten, dass Du meist auf Hütten übernachtest und wir Dein Gepäck für Dich transportieren. Es kann auch bedeuten, dass Du Deinen Rucksack komplett selbst tragen musst, da noch nicht mal ein Materiallift vorhanden ist, aber Du abends gemütlich im Gasthof isst und nachts ein Bett für Dich alleine hast. 

Sind die Komforttouren leichter als andere?

Da kommt doch ein eindeutiges Jein als Antwort. Wenn Du Dein Gepäck selbst trägst unterscheiden sich die Wanderungen mit Komfort im Hinblick auf die Anforderungen nicht von anderen Bergwanderungen. Bei den Wanderungen mit Gepäcktransport ist es sicherlich konditionell weniger anstrengend, als wenn Du Deinen Rucksack selbst trägst. Bitte beachte dabei, dass eine Bergtour eine Bergtour bleibt, 1.300 Höhenmeter werden auch bei einer Komforttour nicht weniger - auch hier brauchst Du eine gute Kondition. 

Für eine persönliche Beratung ruf uns einfach an: 0049 / 8364 / 237 99 80

Deine Vorteile bei unseren Komforttouren:

  • Die maximale Gruppengröße liegt bei 10 Teilnehmern (nie 12 oder sogar bei 16 Personen)
  • Gemütliche Gasthöfe und Hotels (bei ausgewählten Touren ist auch mal eine Hütte dabei)
  • Ausnahmslos geprüfte BergwanderführerInnen 
  • In den Hotels gibt es häufig eine Sauna oder gar ein Wellnessbereich
  • Vielseitiges Programm
  • Zeitlich flexibel von Frühsommer bis Herbst
  • Von leicht bis anspruchsvoll
  • Je nach Tour nur leichter Tagesrucksack

Die vier häufigsten Fragen zu unseren Komforttouren:

Auch wenn Du bei einigen dieser Touren mit leichtem Gepäck unterwegs bist, wandern wir trotzdem bis zu ca. 7 Stunden täglich. Deshalb sind auch bei diesen Touren Schuhe der Kategorie B/C, die über die Knöchel ragen am besten geeignet. Mehr dazu hier: Der passende Wanderschuh

Nur sehr selten wird eine Tour wegen schlechten Wetters unterbrochen. Bei den jeweiligen Touren beantworten wir individuell, was bei schlechtem Wetter möglich ist.

Ja. Diese unterscheiden sich jedoch, wenn auch nur minimal von Tour. Bei jeder Tour führen wir diese entsprechend auf. Eine allgemeine Übersicht findest Du hier: Packliste

Bei unseren Komforttouren gibt es sowohl leichte als auch eher anspruchsvolle Varianten, daher können wir die Frage an dieser Stelle nur sehr grob beantworten. Du solltest grundsätzlich gesund und in der Lage sein, mehrere Stunden täglich zu wandern. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind von Vorteil. Auf den Übersichtsseiten kannst Du anhand einer Farbskala den Gesamtanspruch der Touren erkennen. Auf den Detailseiten präzisieren wir die Angaben im Hinblick auf alpine Erfahrung, erforderliche Kondition usw.