Über unseren Anspruch, unsere Erfahrungen, die Umwelt und unseren Gründer

Jochen im Lechtal
Jochen im Lechtal

Zugegebenermaßen bieten nahezu alle Anbieter von Wanderreisen und Skitouren schöne und attraktive Touren an. Auch wir sind mit von der Partie. Dennoch gibt es Unterschiede und wirklich genau hinsehen und vergleichen lohnt sich. Wir bieten ehrliche und gute Qualität, damit Du vor allem zufrieden und glücklich von der Wanderung zurückkehrst.

Von unserem Umsatz spenden wir 0,5 % an die Alpenvereine, die damit den Wegebau (wir nutzen diese intensiv und zahlen nichts dafür) und Umweltprojekte finanzieren. Jochen, der Gründer von Wilde-Alpentouren, ist seit Jahren Vorsitzender einer Alpenvereinssektion und weiß daher, wie wichtig solche Maßnahmen sind. Reisen verbraucht grundsätzlich Ressourcen. Das lässt sich nicht verhindern. Wir versuchen jedoch, wann und wo immer es möglich ist, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Das gelingt uns in der Schweiz schon sehr gut. Auch die Verkehrsbetriebe in den Dolomiten und im Vinschgau sind diesbezüglich Vorreiter. Bei unseren Komforttouren mit Gepäcktransport ist es unser Ziel, dass unsere Gäste gemeinsam mit dem Gepäck fahren und das Gepäck nicht allzu häufig einen großen Umweg machen muss. Alternativ gibt es auch Komforttouren, bei denen wir in einer Woche von lediglich zwei Standorten aus unterwegs sind und somit nur ein Transfer nötig ist. Bei fast allen unseren Reisen spenden wir an myclimate, um wenigstens einen Teil des CO2-Ausstoßes, der durch das Reisen mit uns entsteht zum kompensieren. Bewusst haben wir uns hier entschieden, das wir die volle Kompensation bei den Touren an myclimate überweisen und Dir die Hälfte davon in Rechnung stellen. Wir hoffen, dass wir dadurch auch bei Dir ein umdenken erreichen.   

Lieblingstour nach der Arbeit
Lieblingstour nach der Arbeit

Was hast Du als Kunde nun davon?

Bei unseren Wanderungen sind wir bis auf die Familientouren ausschließlich mit kleinen Gruppen von meist 6 - 10 (nicht 12 oder gar 16), ab und an auch nur mit 5 - 8 Personen unterwegs. Bei Familientouren können es bis zu 20 Teilnehmer sein, dann aber mit 2! Bergwanderführern. Im Winter sind es oft nur 4 - 6 und maximal 8 Teilnehmer. Du übernachtest, wann immer möglich, bei unseren Wanderreisen in guten bzw. sehr guten Hotels oder kleinen gemütlichen Gasthöfen, in denen Wert auf eine regionale und gute Küche gelegt wird. Wir suchen möglichst relativ einsame Wege, bei denen der Genuss nicht durch Menschenmassen getrübt wird. Das gelingt nicht immer. Gerade beim beliebten E5, den wir auch relativ häufig im Programm haben, oder in den Dolomiten kann es immer mal wieder voll werden. Jedoch versuchen wir dort so unterwegs zu sein, dass dies nicht allzu oft passiert. Dieses Ziel erreichen wir z.B. dadurch, dass E5 Touren in der Hauptsaison bei uns nur wochentags starten. So vermeiden wir die Starts an den meist sehr vollen Wochenenden. Damit einher geht auch der Vorteil nicht mit den vielen anderen Wandergruppen auf der einspurigen Strecke von Oberstdorf nach Meran unterwegs zu sein. 

Auf Skitour bist Du bei uns ebenso gut aufgehoben. Grundsätzlich sind wir hier auf Hütten bzw. in Gasthöfen oder Hotels mit Halbpension untergebracht. Auch hier sind wir häufig in eher ruhigen Regionen unterwegs und versuchen immer mehr Ziele mit aufzunehmen, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind.

Firmensitz
Firmensitz

Wo liegen die Nachteile? Da sind z.B. die meist weniger begangenen, aber etwas teureren Touren in der Schweiz, im Piemont oder die ein oder andere Tour in den Ostalpen, die eine etwas weitere Anreise erfordern. Ein weiterer Punkt ist sicherlich auch die Tatsache, dass unsere einsamen Touren nicht so bekannt sind. Du hast also nicht allzu viel oder u.U. gar nichts darüber gehört und gehst somit ein höheres „Risiko“ ein. Gerade bei letzterem können wir Dich jedoch beruhigen. Es sind Touren, die gut recherchiert sind und die mindestens von einem aus unserem Team schon mal zuvor gegangen wurden. Ob dies nun wirklich Nachteile sind musst Du selbst entscheiden.

Und woher haben wir diese Erfahrung, obwohl das Unternehmen erst 2019 gegründet wurde? Der Gründer Jochen Wilde war und ist seit vielen Jahren als professioneller Guide im Sommer und als ehrenamtlicher Guide für den Deutschen Alpenverein ganzjährig in den Bergen unterwegs. Seine Erfahrung und die unserer Guides, sowie die positive und negative Kritik der Teilnehmer früherer Touren sind sowohl in unserem Wander-, als auch Skitourenprogramm berücksichtigt.

Eure Vorteile im Überblick

Kleine Gruppen:
Im Sommer max. 10 im Winter max. 8 Teilnehmer

Gute bis sehr gute Hotels im Tal, eher kleinere Hütten auf dem Berg

Keine gleichen Touren am selben Tag

E5-Touren in der Hochsaison* beginnen grundsätzlich nicht am Wochenende

Geprüfte Bergführer, Bergwanderführer

Individuelle Reisen möglich (bitte frühzeitig erfragen)

Bei jeder dritten Tour gewähren wir auf ausgewählten Reisen einen Nachlass.

Bei jeder Reise auf Wunsch: Buff, Army-Cap oder T-Shirt

Kostenloser Rücktrittsmöglichkeit bis 120 Tage vor Beginn

Gutschein von bis zu € 75,00 bei Anreise mit der Bahn

Umweltfreundliche Transfers

Verleih moderner Ausrüstung

Weitere Vorteile (weitestgehend bereits Standard)

Rucksacktransport auf Hütten (falls möglich)

Minirucksack auf Touren mit Gepäcktransport

Abschluss in Meran beim E5 im Hotel / Gasthof

Abendliches 3 Gänge Menü

Moderne Reisebusse

Fußnote:
* Hochsaison etwa zwischen 25. Juni und 1. September