Kulinarikwandern | Tourenkürzel SAEI

Jetzt Tour buchen

Sizilien und die Äolischen Inseln

Inseltrekking zwischen aktiven Vulkanen, wilden Schluchten und einsamen Meeresbuchten auf den Spuren der griechischen Antike. Die Äolischen Inseln (Lipari, Salina, Vulcano) stellen ein Wanderparadies der Superlative da. Spektakuläre Naturparks und viele Unesco Weltkulturerbe-Stätten liegen in dieser Region dicht an dicht nebeneinander. Weltbekanntes wechselt sich ab mit ruhigem Unbekanntem. Gemütliche Tagestouren und eine Besteigung des Vulcans Stromboli bei Nacht runden diese Wanderwoche ab. Die Besichtigung der gewaltigen Lava Schlucht des Rio Alcantara, lässt nicht nur die Herzen von Wanderern höher schlagen. Ein Erlebnis für die Ewigkeit. Diese spektakuläre Landschaft ist zudem ideal auch für Kinder ab 9 Jahren geeignet - es gibt viel Spannendes zu erfahren und viele Wege lassen sich abkürzen.  

Inseln des Feuers - Schmiede der Götter 

Wer kennt schon die Äolischen Inseln? Direkt neben Sizilien gelegen haben sie nur geringe touristische Bedeutung. Gut so! Entdecke mit uns die schönsten Regionen Siziliens. Hier erlebst Du die Natur noch von ihrer wilden Seite. Kulturinteressierte kommen gleichermaßen auf ihre Kosten, wie Naturliebhaber, Feinschmecker und Weinliebhaber. Zudem vereint Sizilien das Beste aus Italiens Küche. Die wandlungsvolle Geschichte vieler eingewanderter Völker hat ein reiches kulturelles und kulinarisches Erbe hinterlassen, viele Orte finden sich auf der Liste des -Weltkulturerbes.
Tourinformation
  • Dauer: 9 Tage
  • Gruppengröße: 5 - 10 Teilnehmer
  • Start: Catania Flughafen ca. 12:00
  • Ende: Catania Flughafen gegen 14:00 Uhr
  • Hinweis: Bitte Bargeld mitnehmen, da unterwegs meist nur Barzahlung möglich ist.
  • Verpflegung: Einkehren ist unterwegs selten möglich. Morgens besteht die Möglichkeit sich eine Brotzeit zu machen, alternativ spricht nichts gegen ein paar Müsliriegel. Für unterwegs reicht ein Liter Wasser im Rucksack. 
Deine Vorteile mit Wilde Alpentouren
  • Nur 5 - 10 Teilnehmer - nicht 12 oder gar 16
  • Übernachtung in komfortablen Gasthöfen / Agriturismo / Hütten
  • Bedeutend ruhiger als in den Alpen
  • Mehrgängige typische und schmackhafte Menüs
  • CO2-Kompensation der Tour durch uns 
Leistungen
  • Geprüfter Bergwanderführer
  • 5 x Übernachtung mit Frühstück in Ferienappartements mit Terrasse am Strand auf Lipari
  • 5 x Mehrgängige Menüs am Abend in ausgewählten Restaurant mit regionalen Spezialitäten
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension auf einer komfortablen Hütte am Ätna
  • Flug von Frankfurt, München oder Wien nach Catania
  • Alle ausgeschriebenen Transfers während der Tour
Nicht enthaltene Leistungen
  • Trinkgelder für z.B. Busfahrer, Bergwanderführer
  • Getränke
  • Einkehr unterwegs oder Lunchpaket
Wichtige Anmerkungen

Die Wege wurden von einem ortskundigen deutsch- und italienisch sprachigen Italienkenner speziell für diese Wanderwoche ausgearbeitet. 

Unsere Wanderwoche auf Sizilien und den Äolischen Inseln verläuft überwiegend auf einfachen Wegen. Absturzgefährdete Abschnitte etc. sind nicht zu erwarten. Die Touren sind auch für Kinder ab 9 Jahren geeignet. 

Für Kinder bis 14 Jahre ist die Tour € 100,00 günstiger.

Tourtermine 2022

01.10 - 09.10.22
SAEI-2203
€ 1.750,00
23.10 - 31.10.22
SAEI-2204
€ 1.750,00

Häufig gestellte Fragen zu unserer Wanderwoche auf Sizilien und den Äolischen Inseln

Im Rahmen unserer speziellen außeralpinen Wanderungen kommen immer wieder ähnliche Fragen auf. Die wichtigsten beantworten wir möglichst individuell an dieser Stelle. Sollte Deine Frage nicht beantwortet werden, ruf uns einfach an oder schreib uns eine Mail mit Deinen Fragen zu der gewünschten Tour.

Ja, das ist möglich. Wir raten jedoch davon ab. Es kann zwar sein, dass es dadurch minimal günstiger wird, jedoch wird es organisatorisch schwieriger, je mehr getrennt anreisen. Sofern Du dennoch getrennt buchen möchtest, ruf uns bitte vorher an.

Auch das ist möglich, bringt jedoch evtl. organisatorische Probleme am Flughafen Rom mit sich. Bitte ruf uns, vorher an, damit wir die beste Möglichkeit besprechen können.

Diese liegt je nach Fluggesellschaft bei 20. Genaueres steht auf Deinem Flugticket. Handgepäck darf 8 kg wiegen.

Das Flugticket erhältst Du meist erst kurz vor Abflug - ab ca. 14 Tage vorher. Es wird Dir per E-Mail oder sonstigem elektronischem Wege zugestellt. Flugzeiten können wir oft bereits vorher mitteilen. Melde Dich hierzu einfach bei uns.

Nein, es gilt unsere allgemeine Ausrüstungsliste.

Geplanter Ablauf der Tour

Tag 1 - Abholung vom Catania und Fahrt nach Milazzo
Transfer nach Milazzo und mit dem Schiff auf die Insel Lipari, unserem Stützpunkt im ruhigen Fischerdorf Canneto, abseits des  Touristenrummels und direkt an einem der schönsten Strände der Insel, von wo aus wir unsere Tagesausflüge unternehmen. 

Tag 2 - Lipari/Monte Chirica-Cave di pomice
Kurze Busfahrt zum Ausgangspunkt unserer Wanderung auf den Monte Chirica 602m, den höchsten Berg Liparis. Durch kühlen dichten Wald erreichen den Gipfel, vorbei an einer kleinen weißen Kirche im Stil der griechischen Kykladen, von der man ein wunderbares Panorama zur Nachbarinsel Salina genießt. Am Gipfel angekommen haben wir einen 360° Rundblick auf alle umliegenden Inseln, die wir in den nächsten Tagen erwandern werden. Beim Abstieg führt uns ein Abstecher zu den steil ins Meer abfallenden, schneeweißen Bimssteinbrüchen. Das weich-poröse Vulkangestein wurde hier bis 1997 abgebaut und deckte als Zusatz von Reinigungs- und Schleifmitteln ¾ des Weltbedarfs. Mittendrin verläuft eine riesige Ader aus Obsidian, einem sehr harten und scharfkantigen Vulkangestein, das in prähistorischer Zeit als Material für Messerklingen, Äxte und Pfeilspitzen diente und bis zur Bronzezeit als wertvolle Handelsware galt. Über kleine Bergdörfer geht es hinunter zum schönsten Strand Liparis mit Bademöglichkeit. Über die Bucht von Canneto gehen wir dann direkt zurück zu unserer Unterkunft. Abendessen in einem kleinen, romantischen Restaurant am Strand auf Basis fangfrischer Meeresfrüchte.
6 h - 650 m rauf / 650 m runter 
 

Tag 3 - Lipari-Salina-Lipari
Wir fahren mit dem Schiff auf die üppig-grüne Insel Salina. Aufgrund ihrer beiden Zwillingsberge nannte man sie in der griechischen Antike auch „Didyme“. Durch dichte Wälder steigen wir auf den höchsten Berg, Monte Fossa delle Felci 962m. Vom Rand des erloschenen Vulkankegels genießen wir die herrliche Aussicht und steigen in die Bucht von Rinella ab, auf der anderen Seite der Insel, wo wir das Schiff zurück nach Lipari besteigen. Im Schutz der Zwillingsberge wächst hier der wertvolle Inselwein „Malvasia“, der Film „Der Postmann“ wurde im Fischerdorf Pollara im Norden gedreht. Abendessen in einem legendären Agriturismo mit typisch Äolischen Inselgerichten aus besten Zutaten lokaler Produktion. Allein die Vielfalt der originellen Antipasti ist fantastisch!
6 h - 950 m rauf / 950 m runter 
 

Tag 4 - Lipari - Inselumrundung an der Steilküste im Südwesten
Wir beginnen unsere panoramareiche Rundwanderung an den südwestlichen Steilküste, vor der sich die „Faraglioni“, spitze Felsnadeln wie kunstvolle Säulen aus dem Meer strecken. Die Aussicht vom hier oben ist so beeindruckend, dass man 4 Augen bräuchte sagt man, deshalb heißt es auch Belvedere„Quattrocchi“. Wir machen einen Abstecher zur versteckten Bucht Valle Muria, bevor es zur malerisch über der Stadt Lipari gelegene Kirche San Bartolo al Monte und auf den alten Vulkankegel des Monte Guardia 369m hinauf geht. Mit herrlichem Panorama zur südlich benachbarten Insel Vulcano wandern wir zum hoch über den Klippen liegenden Osservatorio Geofisico und weiter zur Südspitze Liparis, wo der zauberhafte Sonnenuntergang das Meer vor uns in ein goldenes Licht taucht. Zwischen schönen Villen in typischem Eolischen Stil wandern wir nun Richtung Norden, zurück nach Lipari-Stadt, wo wir nach einem Spaziergang in der Altstadt und beim Abendessen das pulsierende Leben der kleinen Hafenstadt erleben.
5 h - 600 m rauf / 600 m runter
 

Tag 5 - Lipari-Vulcano-Lipari und Lipari-Panarea-Stromboli
Mit dem Schiff gelangen wir auf die Insel Vulcano. Es folgt ein kurzer Aufstieg auf den dampfenden Gran Cratere 391m, dessen Kraterrand eine schöne Aussicht bietet und sich umrunden lässt. Unter unseren Tritten treten heiße Schwefeldämpfe aus den zahlreichen Spalten im Boden und zaubern filigrane Schwefelkristalle in allen Gelb- und Ockertönen. Anschließend gibt es eine Bademöglichkeit im kristallklaren Wasser feinsandiger, schwarzer Strände. Zum Mittagessen fahren wir zurück nach Lipari.
2,5 h - 400 m rauf / 400 m runter 

Nach dem Mittagessen fahren wir auf die mondäne Insel Panarea, dort machen wir einen kurzen Spaziergang und fahren weiter nach Stromboli. Bei Sonnenuntergang Aufstieg auf den aktiven Vulkan Stromboli 924m, unter Begleitung eines professionellen, lokalen Vulkanführers.Im Gipfelbereich können wir fast eine Stunde lang die regelmäßigen Ausbrüche mit bis zu 40m hohen Lavafontänen aus nächster Nähe bewundern! Rasanter Abstieg mit Stirnlampen durch eine Ascherinne zurück in den Ort, wo wir auf der Terrasse der berühmten Pizzeria Ingrid unsere tollen Erlebnisse verdauen können. (bei Sperren aufgrund erhöhter vulkanischer Aktivität, Panoramawanderung bis zur Feuerrutsche). Anschließend Rückfahrt mit dem Boot nach Lipari.
6 h - 900 m rauf / 900 m runter 
 

Tag 6 - Milazzo-Gole dell Alcantara-Ätna
Mit dem Tragflügelboot Überfahrt nach Milazzo und weiter durch das Alcantaratal, mit Badestopp am Fluss im kristallklarem Wasser mit tropisch smaragdgrüner Vegetation, an den spektakulären Basaltschluchten aus erstarrten Lavaströmen. Wir durchfahren das auf einem Hügel thronende mittelalterliche Städtchen Castiglione, bevor wir auf unsere gemütliche Berghütte an der Nordseite des Ätna fahren.
 

Tag 7 - Rifugio Citelli - Pizzi Deneri /Ätna Observatorium Nordost Krater des Ätna 3.300m
Aufstieg durch Aschefelder und über einen aussichtsreichen Kamm über dem Valle del Bove zu den Pizzi Deneri , wo sich das Ätna-Observatorium auf 2.800m befindet. Bereits von hier hat man ein atemberaubendes Panorama vom Alcantaratal bis Taormina und über die Meerenge von Messina bis zum Italienschen Festland. Nach einer Pause entscheiden wir ob wir aufsteigen zur Punta Lucia 2.900m und weiter zum Nordost-Krater 3.300m. (Abhängig von Vulkanischer Aktivität, Wetterbedingungen und Gruppe) anschließend rasante „Abfahrt“ durch eine Asche Rinne zurück zur Hütte.
6-8 h - 1.100 bis 1.500 m rauf / 1.100 bis 1.500 m runter 
 

Tag 8 - Piano Provenzana 1.800m-Grotten des Ätna 2.043m
Piano Provenzana 1.800m ist Ausgangspunkt unserer Wanderung zu den Grotten an der Nordseite des Ätna. Die zahlreichen Höhlen und Grotten entstanden durch langsam von Außen erkaltende Lavaströme und dienten in früher Zeit der Erzeugung von kostbarem Eis. Über Lavafelder wandern wir zur Grotta dei Lamponi und zur Grotta del Gelo 2.043m. In dieser Grotte hat sich bis heute fossiles Eis erhalten! 
7 h - 500 m rauf / 500 m runter 
 

Tag 9 - Rückreise
Nach dem Frühstück geht es zurück nach Catania. Je nach Abflugzeit mit kurzem Stadtrundgang in Catania und Besuch des Vulkanologischen Institutes, mit seinem Überwachungszentrum aller Vulkanischen Aktivitäten Italiens. Mittags fahren wir zum Flughafen und nehmen Abschied von Sizilien.

Bilder © Wilde Alpentouren, Martin Falk

Tourphotos

Zurück