Wochenendtouren | Tourenkürzel AG

Jetzt Tour buchen

Ammergebirge Wanderung: 4 Tage wandern im Ammergebirge

Königliches Wandern im Ammergebirge in der Nähe von Neuschwanstein

Die Ammergebirge Wanderung führt uns auf königlichen Spuren, nämlich denen von König Maximilian II (der Vorfahre vom berühmten Märchenkönig Ludwig II), in 4 Tagen durch das schöne Ammergebirge. Zwar sind die Berge hier nicht besonders hoch, dafür aber besonders abwechslungsreich und wild. Nicht umsonst wird seit Jahren über einen Nationalpark Ammergebirge gestritten. Eine Ammergebirge-Hüttentour lohnt sich also auf jeden Fall. Berühmte Kletterfelsen wie den Geiselstein findet man hier ebenso, wie nahezu unberührte Natur. In nur 4 Tagen lassen wir uns von wunderbarer Landschaft und zahlreichen Highlights auf der Ammergebirge Wanderung beeindrucken und genießen abends entspannt die Hütten rund um Neuschwanstein.

Ammergebirge Wanderung mit drei königlichen Übernachtungen - denn immer steckte jemand Adliges hinter den Häusern

Diese 4-tägige Hüttenwanderung führt uns ins eher unbekannte Ammergebirge. Seit Jahren wird diskutiert, ob dort ein neuer Nationalpark entstehen soll. Beim Durchwandern weißt Du auch warum - wildromantisch geht´s hier zu. Zudem wandelt die Tour auf Wegen der bayrischen Könige und lässt bei dem ein oder anderen das kulturelle Herz höher schlagen.

Toureninformation zur Ammergebirge Wanderung

  • Dauer: 4 Tage
  • Gruppengröße: 6 - 10 Teilnehmer
  • Start: Oberammergau vor dem Bahnhof um 12:30 Uhr
  • Ende: Bahnhof Oberammergau gegen 16:00 Uhr 
  • Hinweis: Bitte Bargeld mitnehmen, da auf den meisten Hütten nur Barzahlung möglich ist.
  • Verpflegung: Unterwegs gibt es nicht immer die Möglichkeit zur Einkehr. Daher empfehlen wir Müsliriegel, Trockenobst, Nüsse etc. in ausreichender Menge im Rucksack. Zudem mindestens 1 Liter Wasser.
Deine Vorteile mit Wilde Alpentouren
  • Nur 6 - 10 Teilnehmer - nicht 12 oder gar 16
  • Idealer Einstieg ins alpine Wandern
  • Komfortable Hütten
  • 3 Gänge Menüs
  • Bequeme Anreise per Bahn möglich
  • Gutschein bei Anreise mit der Bahn
  • CO2-Kompensation der Tour durch uns

Leistungen der Tour im Ammergebirge

  • Geprüfte Bergwanderführer
  • 3 x Übernachtung auf Hütten in Mehrbettzimmern:
  • August-Schuster-Haus, Kenzenhütte, Tegelberghaus
  • Halbpension während der Tour
  • Alle ausgeschriebenen Transfers während der Tour
  • Rückfahrt nach Oberammergau
  • Gutschein in Höhe von € 20,00 bei Anreise mit der Bahn für Deine nächste Tour mit uns - siehe AGB
Nicht enthaltene Leistungen
  • Trinkgelder für z.B. Busfahrer, Bergwanderführer
  • Getränke
  • Einkehr unterwegs oder Lunchpaket

Wichtige Anmerkungen zur Ammergebirge Tour

Unsere königliche Wochenendtour lässt uns durch das Ammergebirge wandern und ist eine eher einfache Tour. Absturzgefährdete Stellen sind nicht zu erwarten. Ausgesetzte und seilversicherte Abschnitte sind selten. Über die Klammspitze führt jedoch ein ausgeprägter Gratweg.

Tourtermine 2022

12.08 - 15.08.22
AG -2202
ausgebucht
22.09 - 25.09.22
AG -2203
ausgebucht
07.10 - 10.10.22
AG -2204
€ 465,00

Häufige Fragen im Rahmen einer Wochenendtour

Im Rahmen unserer Wochenendtouren kommen immer wieder ähnliche Fragen auf. Die wichtigsten beantworten wir möglichst individuell an dieser Stelle. Sollte Deine Frage nicht beantwortet werden, ruf uns einfach an oder schreib uns eine Mail mit Deinen Fragen zu der gewünschten Tour.

Du solltest gesund und körperlich fit, einigermaßen schwindelfrei und trittsicher sein. Allgemeine Information zu unseren Anforderungen.

Auch wenn es nur 3 – 4 Tage sind, im Schuh liegt die Musik und somit sind auch hier Schuhe der Kategorie B/C, die über die Knöchel ragen am besten geeignet. Weitere Informationen.

Die Wege sind auch bei schlechtem Wetter (z.B. Regen ohne Sturm) noch gut begehbar. Im Extremfall wäre eine alternative Wegführung oder ein Ab- bzw. Unterbrechen täglich problemlos möglich.

Nein, es gilt unsere allgemeine Ausrüstungsliste. Sollte die Wettervorhersage für die vier Tage absolut stabil sein, kannst Du nach Rücksprache mit den Guides Deine Ausrüstung entsprechend anpassen.

Geplanter Ablauf der Ammergebirge Wanderung

Tag 1 - Oberammergau - Teufelstättkopf - August-Schuster-Haus
Mit dem Taxi lassen wir uns zum Parkplatz Schleifmühle fahren. Wasserreich starten wir unsere Wanderung durch die Schleifmühlenklamm. Nach kurzer Zeit verlassen wir die Klamm und gelangen über den Rosengarten (1.425 m) und den Teufelstättkopf (1.758 m) aussichtsreich zum August-Schuster-Haus (1.564 m). Wir sehen die Allgäuer und Lechtaler Alpen und entdecken in der Ferne die schneebedeckten Zillertaler.
4,5 h - 1.050 m rauf / 300 m runter - 8 km

 

Tag 2 - August-Schuster-Haus - Große Klammspitze - Kenzenhütte
Unterhalb des Teufelstättkopfs wandern wir weiter auf dem Kammweg zu den Brunnenkopfhäusern (ehemalige Jagdhütten von König Maximilian II). Dort legen wir eine Rast ein, bevor es hinauf zur großen Klammspitze (1.924 m) geht. Ein aussichtsreicher Höhenzug par excellence. Über den Feigenkopf wandern wir hinunter zur gemütlichen Kenzenhütte (1.294 m). Auch hier waren die bayrischen Könige Standort verantwortlich.
6 h - 800 m rauf / 1.050 m runter - 13 km

 

Tag 3 - Kenzenhütte - Fensterl - Tegelberghaus
Unterhalb des Kenzensattels marschieren wir weiter, vorbei am Fensterl (ein Loch im Berg) zum Gabelschrofensattel (1.916 m). Hier beeindruckt die fast senkrechte Wand des Niederen Straußbergs (1.877 m). Direkt unterhalb dieser Wand führt der Weg zum Tegelberghaus. Wir erholen uns auf der Terrasse, während unten auf dem Forggensee die Segler ihre Runden drehen. Ab Einbruch der Dunkelheit genießen wir die Stille der Berge und das Leuchten von Füssen.
5,5 h - 1.000 m rauf / 500 m runter - 10 km

 

Tag 4 - Tegelberghaus - Marienbrücke - Neuschwanstein
Vielleicht der Höhepunkt der Woche. Bis zur Marienbrücke sind wir ca. 2,5 Stunden ziemlich einsam unterwegs. Ab der Brücke (von hier gibt´s den besten Blick auf´s Schloss) befinden wir uns verständlicherweise umgeben von vielen Touristen. Nur 20 Minuten später sind wir diesen Trubel aber bereits wieder los. Wir wandern durch die Pöllatschlucht bis zum Endpunkt unserer Durchquerung des Ammergebirges. Ein Transfer bringt uns zurück zum Bahnhof / Parkplatz in Unterammergau. Individuelle Heimreise.
3,5-4 h - 50 m rauf / 950 m runter - 8 km

Bilder © Wilde Alpentouren

Tourphotos

Zurück