Auf unseren Informationsseiten beschreiben wir ausführlich, was auf Wanderungen mit Kindern zu beachten ist. Nun bieten wir als Wilde-Alpentouren auch Hüttenwanderungen und Alpenüberquerungen jeglicher Art an. Grundsätzlich können die meisten der angebotenen Wanderungen von Kindern / Jugendlichen ab ca. 14 Jahren bewältigt werden. Bei Zweifeln ruft uns einfach an.

Unsere Touren, die wir speziell für Kinder rausgearbeitet haben, sind ab 9 Jahren geeignet. Darunter – ab 8 Jahren - nur nach Rücksprache. Die Alpenüberquerung auf dem E5 findet bewusst ohne Gepäck statt, da einzelne Tage mit einem schweren Rucksack zu lange wären. Die anderen sind mit eigenem Rucksack gut zu bewältigen. Meist sind es da nur bis zu 500 Höhenmeter am Tag (wenige Tage liegen darüber).

Nun beschreiben wir auf unseren Informationsseiten sehr viel, was es bei einer Wanderung mit Kindern alles zu beachten gibt. Einiges davon lässt sich bei Bergwanderungen umsetzen, anderes nicht. Zum Beispiel ist es nicht möglich die perfekte Brotzeit mitzunehmen, oder die Tour exakt dem Wettergeschehen anzupassen. Auch gibt es bei Touren wie dem E5 für Familien Wegabschnitte, die langweilig sind. Das lässt sich nicht verhindern. Auf unserer Rosengartendurchquerung mit Kindern ist zum Beispiel der Weg von der Antermoier Hütte zur Grasleitenhütte nicht immer spannend. Dafür wartet dann unterwegs ein sehr guter Kaiserschmarrn, eine kurze Kletterstelle, vielleicht die ein oder andere Gams und am Schluss des Tages die urige Hütte mit Hängematten im Freien. Will heißen: die Touren sind in Summe auch für Kinder sehr abwechslungsreich und haben jeden Tag ein Highlight. Jede unserer Familientouren wird von zwei Guides begleitet und meist ist einer von beiden auch ein wenig Kind geblieben, um mit „Seines- oder Ihresgleichen“ dann unterwegs allerlei Quatsch zu unternehmen.